Sie sind hier

Teure Frühpensionierung

In der Schweiz träumen viele Berufstätige von der vorzeitigen Rente. Doch nur wenige wissen, wie sich die Einkommenssituation bei vorzeitiger Pensionierung verändert. Kurt Kamer, Geschäftsführer PK Alvoso, empfiehlt, sich ein detailliertes Budget für die Zeit nach der Frühpensionierung zu erstellen und sich von der AHV und der Pensionskasse die finanziellen Konsequenzen dieses Schritts konkret aufzeigen zu lassen.

Schon länger denke ich darüber nach und träume davon, mich frühpensionieren zu lassen. Aber wie sehe ich, ob ich mir das leisten kann? Wer kann mir darüber Auskunft geben, ob ich den Schritt tatsächlich wagen sollte und mein vorzeitiger Ruhestand abgesichert ist.

Walter Kunz, Näfels 

Eine Frühpensionierung ist kostspielig. Denn mit jedem Jahr, das Sie weniger arbeiten, fällt das Altersguthaben bei der Pensionskasse geringer aus, da Sie ja weniger in der 2. Säule ansparen. Für diese Zeit fehlt Ihnen auch der Zins und der Zinseszins. Zu Buche schlägt aber vor allem die Tatsache, dass die Pensionskasse in der Regel den Umwandlungssatz, mit dem Ihr angespartes Altersguthaben in eine Rente umgewandelt wird, bei einer Frühpensionierung deutlich kürzt.

Mit jedem zusätzlichen Jahr, mit dem Sie ab dem frühest möglichen Pensionierungsalter von 58 Jahren früher in Rente gehen, wird der Umwandlungssatz um etwa 0,15 Prozent reduziert. Das geht ins Geld. Sollten Sie ebenfalls die AHV vor dem ordentlichen Pensionierungsalter beziehen, wird auch die AHV-Rente bis zu Ihrem Ableben gekürzt. Realistischerweise nehmen aber die Lebenshaltungskosten kaum ab. Viele möchten nach einer Frühpensionierung das Leben geniessen und vielleicht vermehrt reisen oder Freizeitbeschäftigungen intensiver pflegen. Doch dies kostet zusätzlich Geld.

Vorsorge rechtzeitig planen 

Ich empfehle Ihnen, sich je nach Ihren Plänen ein detailliertes Budget für die Zeit nach der Frühpensionierung zu erstellen und sich von der AHV und Ihrer Pensionskasse die  finanziellen  Konsequenzen dieses Schritts konkret aufzeigen zu lassen. Denn auf die Frage, ob man sich eine  Frühpensionierung leisten kann oder nicht, gibt es keine generelle Antwort. Die Antwort hängt von den  individuellen Voraussetzungen des Versicherten ab.

Pensionskassen bieten zudem die Möglichkeit an, eine Leistungskürzung bei einer Frühpensionierung mit freiwilligen Einkäufen auszugleichen. Versicherte, die sich bereits für die vollen ordentlichen Leistungen in der Pensionskasse eingekauft haben, können dann zusätzliche Einkäufe tätigen. In jedem Fall lohnt es sich, die Vermögens- und Vorsorgeplanung von einem Spezialisten frühzeitig, möglichst bereits mit 50, im Hinblick auf Ihr Ziel analysieren zu lassen. 

Obersee Nachrichten; 15.08.2019; Kurt Kamer 

 

Categories: 

Blog Buttons Bottom