Sie sind hier

Wer bei Pensionskassen nur auf die Verwaltungskosten achtet, erweist den Versicherten einen Bärendienst

Es geht nicht nur um die Verwaltungskosten bei Pensionskassen….

Gebetsmühlenartig behauptet Rudolf Strahm seit Jahren und aktuell wieder in der Handelszeitung, die Pensionskassen würden sich nicht um die Vermögensverwaltungskosten kümmern, das Gegenteil trifft zu….

Gestern liess er sogar eine Medienmitteilung mit Kritik an den Behörden verbreiten, sie seien untätig "in Sachen Durchführungskosten" und der Forderung an Sozialminister Alain Berset, eine Rangliste der Pensionskassen nach der Höhe der Kosten einzuführen. Die Kosten sind keineswegs irrelevant, aber für die Finanzierung der Rentenleistungen ist – neben den Sparbeiträgen der Versicherten und Arbeitgeber – letztlich die erzielte Nettorendite entscheidend. 

Bei allem Kostenbewusstsein darf dieser Blick nicht verloren gehen. Es ist daher falsch, nur auf die Kosten zu achten. Letztlich hängt die Rentenleistung – die Höhe der ausgezahlten Renten – einzig und allein vom Gewinn ab, den eine Pensionskasse erwirtschaftet, von der so genannten Nettorendite, aber nicht von den Kosten, die beim Erwirtschaften der Rendite angefallen sind. Denn höhere Ausgaben beim Erwirtschaften können durchaus auch zu einem deutlich höheren Gewinn führen, und damit zu höheren Renten. 

Das Ziel einer jeden Pensionskasse ist es deshalb, eine möglichst hohe Nettorendite zugunsten der Versicherten zu erzielen. Eine Rangliste der Pensionskassen einzig und allein aufgrund der Verwaltungskosten wäre fatal, weil sie den Blick aufs Wesentliche versperren würde. Heute sind Transparenz und Benchmarks gegeben. Dank permanenter Verbesserungen in den letzten Jahren ist die Darstellung der Vermögensverwaltungskosten in der Schweiz sogar transparenter als im Ausland. Dass die Kosten immer noch zu hoch sein sollen, ist reines Empfinden der System-Kritiker und widerspricht einer nüchternen Betrachtung der Fakten. Wieso Rudolf Strahm trotz Kenntnis dieser Zusammenhänge seit Jahren nur die Kosten kritisiert – die obendrein ständig am Sinken sind – muss eines der ungelösten Rätsel dieses Universums bleiben.

Categories: 

Blog Buttons Bottom