Sie sind hier

Blog

Das Altersvorsorgesystem sieht sich mit verschiedenen demografischen und wirtschaftlichen Entwicklungen konfrontiert, welche für das System in seiner jetzigen Form eine Herausforderung darstellen. Einerseits wird mit der Reform «Altersvorsorge 2020» eine politische Lösung für die Verbesserung des Systems angestrebt – andererseits kann aber auch jede/r Einzelne etwas für seine Rente tun. Der folgende Artikel zeigt, wie dies möglich ist.

Ein Artikel, der unlängst in der «Finanz und Wirtschaft» erschienen ist, kommt bezüglich des Kapitalbezugs bei der Pensionierung zu einem gemischten Fazit. So darf die Tragweite eines solchen nicht mehr veränderbaren Entscheides nicht unterschätzt werden. Das Risiko besteht insbesondere darin, dass das bezogene Kapital in vielen Fällen nicht ausreicht, um den Lebensabend zu finanzieren. Zudem profitieren Personen, die eine Rente beziehen, von der verbesserten Planbarkeit ihres Altersguthabens. Andererseits bringt der Kapitalbezug in vielen Fällen steuerliche Vorteile mit sich. Wer sich trotz der Risiken für den Kapitalbezug entscheidet, dem rät der Autor, genügend finanzielle Puffer einzuplanen sowie sich mit der Thematik der eigenverantwortlichen Vermögensanlage zu befassen.

Eben ist eine Studie von Towers Watson erschienen, welche die Vorsorgepläne der im SLI (Swiss Leader Index) zusammengefassten Unternehmen miteinander verglich. Die Untersuchungen zeigten, wie Pensionskassen zunehmend gezwungen sind, auf die gegenwärtige Situation um sinkende Anlagerenditen und steigende Lebenserwartung zu reagieren. Peter Zanella von Towers Watson konstatierte, dass ein Umdenken stattfindet und tiefere Leistungen aufgrund einer Senkung der Umwandlungssätze vermehrt als Notwendigkeit wahrgenommen werden. moneycab.ch - 24.
Heute entscheiden sich immer mehr Paare für das Konkubinat. Im Hinblick auf die gemeinsame Altersvorsorge gibt es jedoch einige Herausforderungen. Dieser Ratgeberartikel der Thurgauer Zeitung schafft Übersicht und ist hilfreich für eine sorgfältige gemeinsame Vorsorgeplanung. Thurgauer Zeitung; 05.09.2015 Seite 49 TZ-Forum; Anwalts-Tipp Aus gesellschaftlicher Sicht ist das Konkubinat bereits Alltag. Die rechtliche Situation im Vorsorgebereich bleibt allerdings heikel. Denn das 3-Säulen-Konzept in der Schweiz baut auf dem klassischen Familienbild auf.
Der Beginn einer Unternehmertätigkeit bringt nicht zuletzt im Hinblick auf die Vorsorgeplanung einige neue Herausforderungen mit sich. Dieser Ratgeberartikel zeigt auf, dass es sich bereits in der Startphase lohnt, nebst dem wirtschaftlichen Vorhaben auch die private Seite zu reflektieren. Ausserdem beschreibt der Autor die Überprüfung der eigenen Vorsorgesituation eines Unternehmers als rollenden Prozess, der je nach Lebensphase neu durchgeführt werden sollte. Wirtschaft regional; 05.09.2015 Seite 13 Wirtschaft; Adrian Berger Zukunftsplanung.
30 Sep 15
mit-uns-fuer-un...
Der Mensch ist nicht dazu geboren, freiwillig auf eine Lohnerhöhung zu verzichten. Eine Klarstellung zum Thema Koordinationsabzug in der zweiten Säule. Was passiert, wenn der Koordinationsabzug gesenkt wird? Manche glauben, sie hätten dann einfach weniger auf dem Konto. Das stimmt zwar zunächst, aber die Rechnung kommt am Ende gut raus, wegen der gleichzeitig vorzunehmenden Anhebung der Arbeitgeberbeiträge, erklärt der Autor der Berner Zeitung:
28 Sep 15
mit-uns-fuer-un...
Eine grundsätzliche Angelegenheit, die jedes Jahr erneut Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vor ein algebraisches Rätsel stellt: Was bedeuten eigentlich all die verschiedenen Zahlen auf dem Vorsorgeausweis meiner Pensionskasse? Ein Ratgebertext aus «20 Minuten»:
24 Sep 15
mit-uns-fuer-un...
Was sind die Konsequenzen für die Altervorsorge, wenn Arbeitnehmende als Ältere «kürzer treten» wollen? Dies – und auch einige damit zusammenhängende Spezialfälle – erörtert ein Ratgebertext der Berner Zeitung:
Eine Frage im Ratgeber der Neuen Luzerner Zeitung, welche eine Auswanderung betrifft, die vor dem Eintritt ins reguläre Rentenalter stattfinden soll. Was muss der Emigrant bei AHV und Pensionskasse sowie der Krankenkasse beachten?

Seiten